- keine -

slideshow 1
Was sollte im normalen Umgang mit brennbaren nicht leitfähigen Stäuben beachtet werden?

Der Umgang mit brennbaren nicht leitfähigen Stäuben stellt fast immer eine sehr hohe Gefährdung möglicherweise mit Explosionsgefahr dar. Deshalb sind diese Bereiche gesondert zu kennzeichnen und müssen frei von möglichen potentiellen Zündquellen sein. Diese Kennzeichnung erfolgt i.d.R. durch entsprechende Fachstellen (benannte Stellen). Im jeweiligen Explosionsschutzdokument sollten alle Hinweise zu den entsprechenden Stoffen hinterlegt und verfügbar sein.

Das übliche Aufsaugen von nicht leitfähigem Staub durch / mit Staub beseitigenden Maschinen (Industriesauger) stellt eine große Gefahr dar.
Ohne zusätzliche Sicherheitseinrichtungen oder Werkzeuge (Krahnen Eindüsung) Ist dies bei allen Krahnensaugern nicht oder nur nach gesonderter Sicherheitsbetrachtung zulässig.

Anwender und Hersteller z.B. von Stoffen können bei der jeweiligen Berufsgenossenschaft eine kostenlose Analyse eine Risikobewertung des Stoffes vornehmen lassen.