- keine -

slideshow 1
Was gilt es zu beachten, wenn ich kleinere Verunreinigungen von brennbaren nicht leitfähigen Stäuben im betrieblichen Alltag, z.B. Gas Ex Zone 1 beseitigen möchte?

Verschüttetes Sauggut sofort unter Vermeidung von Staubentwicklung trocken aufnehmen. Dabei sollte ein Besen mit Naturhaarborsten und leitfähige, nicht Funken erzeugende Schaufeln mit langsamen Kehrbewegungen verwendet werden. Ein Aufwirbeln in der Nähe von potentiellen Zündquellen vermeiden. Der Anwender sollte vollständig ableitfähiger Kleidung, leitfähigen Gummihandschuhen und entsprechendem leitfähigem Schuhwerk ausgestattet sein. In Gas-Ex- Bereichen am

besten mit Wasser oder wässrigen Reinigern wegspülen.

Keine handelsüblichen Staubsauger verwenden !

Die Verwendung von explosionsgeschützten Staubsaugern ist möglich, insofern diese den gelten Bestimmungen und Richtlinien entsprechen sowie sich für die Aufnahme von brennbaren nicht leitfähigen Stäuben eignen.
Achtung, eine Kennzeichnung z.B. Ex II 2 D T3 (für den Einsatz in Zone 21 geeignet) sagt nichts über die Eigenschaften des Sauggerätes im Hinblick auf den gewünschten Anwendungsfall aus.

Empfohlen werden Industriesauger, die in der Gesamtheit von benannter Stelle zertifiziert oder baumustergeprüft wurden und explizit die Anwendung bei brennbaren leitfähigen Stäuben zulassen. Zusätzlich muss z.B. das Eindüsungsverfahren angewendet werden.
Denn der Sauger muss in seiner Bauart rohgas- sowie reingasseitig mit durchgehend elektrisch leitfähigen Komponenten (auch Filterelemente) ausgestattet sein.
Der Sauger muss über entsprechende Sicherheitseinrichtungen (z.B. Erdungsklammer) verfügen, über die das Gerät während der Anwendung eine feste Verbindung mit dem Erdpotential erhält. Empfohlen werden Sauger, die selbst bei einem „Zwei-Fehlerfall“ zu keiner Gefährdung führen können.
Innerhalb einer fachgerechten Beratung sollte der Industriesauger-Hersteller mit dem Kunden den Anwendungsfall und die möglichen Risiken, z.B. bei nicht bestimmungsgemäßer Verwendung des Saugers ausreichend diskutieren.
Werden Sie vorsichtig, wenn Ihnen der Hersteller vor dem Kauf die Bedienungshinweise nicht zugänglich macht und / oder keine Dokumentation über das zwingend erforderliche elektrisch ableitfähige Zubehör beibringen kann.
Bei brennbaren leitfähigen Stäuben sollte der Hersteller Sie stets nach der Art des Anwendungsfalls und zumindest zur Mindestzündenergie des Sauggutes befragen. Denn in den meisten Fällen muss eine einzelfallbezogene Betrachtung schon dann vorgenommen werden, wenn die Mindestzündenergie des Stoffes < 0,3 mJ liegt.

Weitere Informationen können Sie bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz den Technische Regeln für Betriebssicherheit z.B. TRBS 60335-CC, BG RCI Merkblatt 109 oder RL 94/9 EG / 2014/34 EU entnehmen.